pangratz-natur-logo

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Was sind Nahrungsmittelunverträglichkeiten?

Alle Symptome und Beschwerden, die nach dem Verzehr von Nahrungsmitteln auftreten können, werden als Nahrungsmittelunverträglichkeiten bezeichnet. Sie können von stark bis ganz unbemerkt auftreten und den Körper in seiner Funktion und Leistungsfähigkeit beeinträchtigen.

Betroffen davon können alle Menschen von kleinen Babys, die die Nahrung der Mutter nicht vertragen, bis hin zu älteren Menschen sein.

 

Unterschied der Symptom- und Ursachen-Behandlung

Ursachen:

Ursachen für diese Reaktionen sind sehr vielfältig und können von Giftstoffen in Lebensmitteln, Allergien, Mangel an Verdauungskraft oder Enzymen, hohem Gehalt an pharmakologisch aktiven Substanzen wie z.B. Histamin bis hin zu persönlicher Abneigung gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln reichen.

Ein Risiko tritt besonders dann auf, wenn der Körper mit einer großen Menge an belastenden Stoffe konfrontiert wird oder vorher schon empfindliche darauf reagiert hat. Darauf folgende Reaktionen können sich dadurch sehr verstärken.

Fördernd oder auslösend können dabei auch kleine Mengen eines Stoffes sein.

 

Symptome:

Symptome sind sehr vielfältig und können von Bauchschmerzen, Völlegefühl, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Juckreiz, Rötungen über Kopfschmerzen, Rötungen bis hin zu Haut- und Schleimhautschwellungen und Atembeschwerden führen.

Problematisch wird es, wenn die Reaktionen schnell und sehr stark auftreten und lebensbedrohliche Symptome wie Atemnot oder Bewusstseinsverlust auftreten.

 

Diagnostik:

In meiner Praxis wird eine ausführliche Anamnese und Diagnostik der Beschwerden und verdächtigen Nahrungsmitteln durchgeführt.

Es ist wichtig, die auslösenden Faktoren für Unverträglichkeitsreaktionen zu kennen und diese erst einmal zu vermeiden. Nur dann kann der Körper ins Gleichgewicht kommen und sich regenerieren.

Da die Ursachen für Unverträglichkeiten sehr vielfältig sind, richtet sich die Behandlung nach den besonderen Beschwerden.

Neben der Behandlung ist zusätzlich wichtig, Möglichkeiten für einen freudigen und positiven Umgang mit den Nahrungsmitteln finden. Die positive Einstellung, die Freude am Essen und der Geschmack sollte dabei, neben der ausreichenden Nährstoffzufuhr, auch im Vordergrund stehen.

 

Mögliche Therapien:

Nach meiner Erfahrung gibt es naturheilkundlich viele Möglichkeiten die Ernährung und Verdauung positiv zu unterstützen. Ziel ist es, dass Sie möglichst wenig Nahrungsmittelunverträglichkeiten haben und auch die Vielfalt aller Nahrungsmittel genießen können.

Haben Sie Fragen zur naturheilkundlichen Nahrungsmittelunverträglichkeitsbehandlung, sprechen Sie mich bitte an.

logo-blatt-quadratisch

Newsletter

Trage dich hier kostenfrei ein:

Der Versand erfolgt im Rahmen der Datenschutzerklärung.